•  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Therabike

... bringt Sie voran !

Video: unser Therabike in der PraxisHier klicken um das Video anzuschauen!
Der Grundgedanke

Regelmäßige Bewegung führt zu einer besseren Lebensqualität und dauerhaften Gesundheit.

Ein THERAbike ist eine Gehhilfe für Senioren und Erwachsene. Das „Laufen“ mit dem leichten und kompakten Gerät fühlt sich schwebend an. Das eigene Körpergewicht muss nicht durch die Beine und Gelenke gestützt werden, denn es ruht auf dem Sattel. Die Beine müssen lediglich hin - und her bewegt werden (Drais'sches Laufen).

Mit ein bisschen Übung erhöht sich der Aktionsradius von Tag zu Tag. Man rollt fast von allein.

Das Ergebnis

Das THERAbike kann als therapeutisches Hilfsmittel angewendet werden und treibt den Genesungsprozess spürbar voran.

Die Heilung wird auch durch die zurückgewonnene Mobilität gefördert, man erlangt dadurch wieder Eigenständigkeit, ist nicht mehr auf andere angewiesen und fühlt sich befreit. Spielerisch wird der Gleichgewichtssinn gefördert. Der tiefe Einstieg, die Stabilität und das geringe Eigengewicht machen das Mobil für viele Erkrankungen einsetzbar. Der Lenker ist mehrfach justierbar, ebenso wird der Sattel individuell auf die Bedürfnisse eingestellt. Die Geometrie der Hüftstellung, sowie die der Rückenposition kann genauso variiert werden, wie der Winkel vom Oberschenkel zum Boden.

Einseitiges Rollern eignet sich besonders gut, wenn ein Bein nicht mitbenutzt werden kann. Das andere Bein kann dann auf dem Trittbrett abgestellt werden.

Technische Daten

Klein, leicht, handlich, sehr stabil. Verstellbarer Lenker, verstellbarer Sitz, Schutzbleche, Softledergriffe, TECTRO-V-Brake, Seitenständer. Bis 130kg Fahrergewicht und einer Größe von 190cm optimal zu fahren...

  • Räder: Alufelgen mit Luftbereifung, vorne 16", hinten 12"
  • Länge: ca. 110cm
  • Lenkerbreite: ca. 60cm
  • Gesamtbreite bei eingeschlagenem Lenker: 21 cm
  • Einstiegshöhe: 14,5 cm
  • Lenkerhöhe: ca. von 80cm bis 105cm
  • Sattelhöhe: ca. von 70cm bis 88cm
  • Gewicht: ca. 8,4 kg
  • Farbe: schwarz


Die THERAbike Gebrauchsanleitung bekommen Sie hier.
about

medizinische Informationen

Übergewicht

Bei Menschen mit Übergewicht liegt der Vorteil des THERAbikes auf der Hand. Bei gleichem Gewicht sparen Sie Energie, da der Hauptteil des Körpergewichts auf dem Sattel ruht. Der gesamte Gelenkapparat wird spürbar entlastet. Sie kommen leichter voran und verspüren bei Schritttempo weniger Müdigkeit. Die Fortbewegung hat als positiven Nebeneffekt einen höheren Kalorienverbrauch und eine bessere Durchblutung, als wenn Sie nicht vor die Tür gehen.

Das THERAbike kann bedenkenlos bis zu einem Gesamtgewicht von 130 kg genutzt werden.

Sprechen Sie uns gern an, falls Ihnen das nicht ausreicht, wir haben Lösungen für Sie.

Gelenkerkrankungen

Menschen mit Gelenkschmerzen und rheumatischer Arthritis können aus der Benutzung dieses Laufrades profitieren. Der Verschleiß der Gelenke, auch als Arthrose bekannt, ergibt oft Schmerzen. Die Beschwerden werden geringer, weil das Laufrad hilft, das Körpergewicht zu verteilen und die Gelenke zu entlasten. Beeinträchtigungen am Knöchel, Knie, der Hüfte oder dem Rücken können mit dem THERAbike z.B beim Spaziergang kompensiert werden. Sie fühlen sich deutlich wohler und sind beweglicher.

Chronische Wunden

Bei chronischen Wunden , z.B beim diabetischen Fußsyndrom, kann die Heilung der Wunde durch optimale Druckentlastung beschleunigt werden. Die Entlastung des Eigengewichtes durch die Umverteilung auf den Sattel, bringt spürbar weniger Druck auf die Wunde . Die Bewegung wird erleichtert, die Durchblutung erhöht, der Genesungsprozess schreitet voran.

Natürlich spielt bei der Heilung auch der psychische Nebeneffekt eine wichtige Rolle. Durch die zurückgewonnene Mobilität entsteht neue Vitalität und Lebensmut.

Schaufensterkrankheit

Schmerzen in den Beinen besonders beim Gehen, kann eine Folge der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) sein. Sie wird auch als Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) bezeichnet. Der Schmerz tritt aufgrund von Sauerstoffmangel in der Wadenmuskulatur auf und verursacht, dass Sie stehenbleiben müssen ( Claudicatio intermittens) .

Während dieser Pause, wird das Fehlen von Sauerstoff in den Muskeln wieder aufgefüllt. Bei der Verwendung des THERAbikes tritt nicht so schnell ein Sauerstoffmangel auf, weil die Beine weniger Arbeit verrichten müssen. Zusätzlich können Sie durch kleine Pausen, im Sitzenbleiben auf dem Laufrad, die Muskeln mit Sauerstoff „auffüllen“.

Herzinsuffizienz

Extreme Müdigkeit während des Trainings ist bei Menschen mit Herzinsuffizienz häufig festzustellen. Dies hat mit der Tatsache zu tun, dass der Herzmuskel nicht in der Lage ist, ausreichend Blut (und folglich auch Sauerstoff) durch den Körper zu pumpen. Der Herzmuskel ist als Folge eines Herzinfarkts oder jahrelangen erhöhten Blutdrucks (Hypertonie) beeinträchtigt.

Durch die oben erwähnte Ermüdung und Kurzatmigkeit ist der Trainingserfolg bei Patienten mit Herzinsuffizienz gering, es ist letztlich zu anstrengend. Die Verbesserung des Leistungsvermögens ist stark eingeschränkt. Gehen mit Hilfe des THERAbikes kann dieses negative Muster durchbrechen. Der Erfolg stellt sich hauptsächlich ein, weil der Körper viel weniger Energie (Sauerstoff) verbraucht, da Sie Ihr Gewicht nicht zu tragen haben. Sie können somit länger trainieren und damit Ihr Leistungsvermögen zurückgewinnen.

COPD Erkrankung

Die COPD Erkrankung (chronic obstructive pulmonary disease), wird im Deutschen übersetzt als chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Die medizinische Begriffe lauten auf chronische Bronchitis und Emphysem. Diese Erkrankungen führen häufig zu Beschwerden, über Atemnot oder Engegefühl der Brust und Müdigkeit. Dies ist eine Folge der Verengung der Atemwege und eine schlechtere Funktion der Alveolen. Als Ergebnis dieser Probleme haben COPD-Patienten extreme Einschränkungen in der Mobilität. Durch die fehlende Bewegung verschlechtert sich der Zustand häufig.

Laufen mit dem THERAbike kann diesen negativen Kreislauf durchbrechen. Der Körper benötigt viel weniger Energie, weil die Muskeln Ihr Gewicht nicht zu tragen haben. Dies führt somit zu weniger Ermüdung und Kurzatmigkeit. Außerdem verbessern sie die Leistungsfähigkeit Ihres Körpers, wenn Sie das THERAbike regelmäßig verwenden. Also ein Doppelter Nutzen!

Soziale Isolation

Bei vielen beschrieben Beeinträchtigungen kann es bei manchen Menschen durch die Beschwerden zur sozialen Isolation kommen. Wegen der Schmerzen, der Atemnot oder der Müdigkeit, gehen immer weniger Betroffene auf die Straße, um mit Menschen Kontakt zu haben. Erste Anzeichen sind dabei oft, nicht mehr mit Ihrem Partner Spazieren gehen zu wollen oder Freunde zu besuchen.

Dann besteht auch die Gefahr, dass "obligatorische" Aufgaben, wie z.B. Einkäufe nicht mehr selbst erlebt werden. Dies ist natürlich eine äußerst unerwünschte Situation. Das THERAbike lässt Sie wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. In der Natur mit dem Partner spazieren zu gehen , einzukaufen, draußen im Café zu sitzen , das alles kann wieder möglich werden!

Es wird von Tag zu Tag spürbar leichter sich mit dem Laufrad fortzubewegen. Schöpfen Sie wieder Mut. Dies gilt auch für Senioren, die Schwierigkeiten beim Gehen haben. Denn auch "Gehbehinderungen" führen zu einer geringeren Beteiligung an sozialen Erlebnissen. Das Selbstvertrauen schwindet. Werden Sie wieder aktiv und schnappen sich das THERAbike, gehen Sie auf die Straße und erweitern Sie Ihre Welt!

 

Mieten oder Kaufen

 

Mieten

Sollten Sie nur kurzfristig ein THERAbike zur Unterstützung des Heilungsprozesses benötigen, haben Sie auch die Möglichkeit ein THERAbike bei uns zu mieten.

Ausführliche Informationen hier:
Ihr THERAbike mieten !

Kaufen

Die Preisliste für ein THERAbike und Zubehör bekommen Sie hier:

Preisliste THERAbike und Zubehör

Buchen Sie kostenlos Vorführtermine für Ihre Senioren- oder Rehaeinrichtung: HIER

Bestellen

Sie haben sich entschieden ein THERAbike zu bestellen, dann benutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeit auf dieser Webseite.

Kontakt

THERAbike
Verleih und Verkauf von medizinischen Laufrädern für Mobilität, Therapie und Vitalität
Andreas Koenecke | Schweenssand Hauptdeich 6 | 21079 Hamburg

fon: ++49/(0)40/70385200
mobil: ++49/(0)163/8755388
fax: ++49/(0)40/70385202

Name:*
Betreff:*
E-mail:*
Ihre Nachricht:
Zutreffendes bitte ankreuzen: